StartFinanzenBankingOnline-Konto sofort eröffnen - so wird es gemacht

Online-Konto sofort eröffnen – so wird es gemacht

Musste man früher noch für jede Kontoeröffnung persönlich bei der Bank vorstellig werden, ist dies mittlerweile dank des Video-Ident-Verfahrens hinfällig.

Bei vielen Banken ist somit die Eröffnung eines Online-Girokontos vollkommen flexibel von zu Hause oder unterwegs aus, via Computer oder Smartphone, innerhalb weniger Minuten möglich.

Aber was ist ein Online- bzw. ein Sofort-Konto? Und wie erfolgt die Kontoeröffnung? Diese Fragen und mehr klären wir nachfolgend für Sie.

 

Online-Sofort-Konto – unsere Empfehlungen

Bank

Kontoführung0 EUR
GirocardOhne
DebitkarteKostenlose Я42-Karte (Mastercard)
Kreditkarte Ohne
BesonderheitenEchtzeitüberweisungen kostenlos
Jetzt anmelden

 

Weitere Banken mit schneller Kontoeröffnung

Folgend finden Sie eine Tabelle, in welcher wir einige Banken, die in der Regel eine zügige Kontoeröffnung ermöglichen aufgelistet haben.

BankKontoführungGirocardKreditkarte / Debitkarte 


Kostenlos unter bestimmten Bedingungen0 EUR1,90 EUR pro Monat / kostenlose VISA-Debit zum Angebot


0 EUR(optional) 0,99 EUR pro Monat(optional) 2,49 EUR pro Monat / kostenlose VISA-Debit zum Angebot



0 EUR ab 500 EUR Geldeingang/Monat; ansonsten 3,90 EUR pro Monat0 EURkostenlose Kreditkarte bei Gehaltseingangzum Angebot


0 EUR ab 700 EUR Geldeingang/Monat; ansonsten 4,90 EUR pro Monat(optional) 0,99 EUR pro Monat(optional) / kostenlose VISA-Debit zum Angebot

Hinweis: Alle Angaben zu den Konditionen der Angebote in diesem Artikel sind ohne Gewähr. Die Konditionen können sich im Einzelfall nach der Veröffentlichung des Beitrags ggf. geändert haben.

 

Was ist ein Sofort-Konto?

Bei einem Sofort-Konto handelt es sich um jede Art von Konto, welches sofort über das Internet eröffnet werden kann – das heißt, via WebIdent- bzw. VideoIdent-Verfahren.

Was ist ein Sofort-Konto?
© Marktwissen.net

Es ist kein Gang in die Filiale vor Ort nötig, stattdessen wird das Konto vollständig über den Computer oder das Smartphone eröffnet und ist dann auch unmittelbar nutzbar.

Nicht alle Banken bieten diese Möglichkeit an, weshalb Sie sich diesbezüglich zunächst erkundigen müssen.

 

Wie läuft die Kontoeröffnung ab?

Um ein Online-Konto zu eröffnen, wird selbstredend in erster Linie eine Internetverbindung benötigt. Zudem muss jedoch auch eine Kamera verfügbar sein – ob Webcam oder Smartphone Kamera ist dabei egal, solange Sie sich damit aufnehmen können.

Und zu guter Letzt müssen Sie auch noch Ihren Personalausweis oder alternativ Ihren Reisepass bereithalten.

Der Eröffnungsprozess unterscheidet sich nun im Detail natürlich davon, bei welcher Bank Sie letztendlich ein Girokonto eröffnen.

Grundsätzlich ist die Vorgehensweise aber in etwa wie folgt: Gehen Sie auf die Webseite der Bank Ihrer Wahl.

Dort finden Sie die verschiedenen Kontomodelle, worunter sich auch das Online-Konto findet. Wenn Sie dieses auswählen und allen Anweisungen Schritt für Schritt folgen, erhalten Sie per Mail die Zugangsdaten, mit denen Sie sich anmelden können.

Anschließend wird Ihnen eine Referenz- oder Vorgangsnummer übermittelt. Sie benötigen diese für das WebIdent- bzw. VideoIdent-Verfahren und müssen sie dem Mitarbeiter nennen.

Ihr Gegenüber im Videoanruf wird Ihnen nun erklären, wie Sie Ihren Ausweis in die Kamera halten müssen, damit er oder sie alles Weitere veranlassen kann.

Sobald alle nötigen Daten durch den Mitarbeiter erfasst wurden, erhalten Sie Ihre Kontonummer. Ihr Konto ist dann final eröffnet und bereit zur Nutzung.

Sollten Sie eine EC- oder Kreditkarte beantragt haben, dauert es natürlich ein paar Tage, bis Sie diese postalisch erhalten.

 

„IBAN & Kontonummer sofort per E-Mail – geht das?“

Auch wenn viele Banken mit Sofort-Konten werben, erhalten Sie Ihre IBAN und Kontonummer nicht bei jeder Bank sofort per E-Mail.

Einige versenden diese immer noch im Nachgang der Kontoeröffnung per Post, weshalb Sie das Girokonto noch nicht sofort verwenden können.

Ein richtiges Sofort-Konto ist jedoch sofort nach Abschluss des VideoIdent-Verfahrens nutzbar.

Sie erhalten demnach noch während des Prozesses der Eröffnung Ihre Kontonummer und könnten bereits Einzahlungen tätigen, auch wenn das Online-Banking noch nicht freigegeben wurde.

Grundsätzlich dauert es bei Banken, die tatsächlich Sofort-Konten anbieten, aber wirklich nur wenige Minuten bis zur finalen Eröffnung des Kontos.

 

Unterschied zwischen Sofort-Konto und Online-Konto

Wie bereits beschrieben ist ein Sofort-Konto ein Konto, welches mittels Web- oder VideoIdent sofort über das Internet eröffnet werden kann.

Es ist demnach auch ein Online-Konto. Hingegen kann ein Online-Konto nicht automatisch als Sofort-Konto bezeichnet werden.

Der kleine, aber feine Unterschied? Bei manchen Online-Konten werden IBAN und Kontonummer immer noch via Post an den Kunden gesendet, während diese bei einem Sofort-Konto direkt bei der Eröffnung mitgeteilt werden. Abhängig ist dies stets von der gewählten Bank.

Ein Online-Konto ist ganz grundsätzlich ein Konto, welches mit einer Internetverbindung, also online, verwendet werden kann.

Es kann sich dabei also jede Art von Konto handeln, welches über einen Online-Banking-Zugang verfügt und rund um die Uhr genutzt werden kann.

Demnach zählen neben Giro-Konten auch Tagesgeld-, Festgeld, Depot- oder Währungskonten zu den Online-Konten.

 

Vor- und Nachteile

Die Vor- und Nachteile eines Sofort- bzw. Online-Kontos liegen auf der Hand.

 

Vorteile:

  • Schnelle Einrichtung und sofortige Nutzung möglich
  • Flexibel jederzeit über Computer oder mobile Geräte nutzbar
  • Möglichkeit, Benachrichtigungen zu Kontobewegungen einzurichten
  • Keine Besuche in der Filiale vor Ort nötig, somit Zeitersparnis

 

Nachteile:

  • Keine persönlichen Ansprechpartner in der Filiale (dennoch ständige Erreichbarkeit von Mitarbeitern möglich)

 

Sind Online-Konten sicher?

Heute sind Online-Konten im Großen und Ganzen sehr sicher. Ein potenzieller Betrüger müsste zum einen die Zugangsdaten Ihres Online-Bankings herausfinden und zum anderen an die TAN-Transaktionsnummern herankommen, um Buchungen zu veranlassen.

Zudem wird bei vielen Banken mit der 2-Faktor-Authentifizierung gearbeitet.

Das bedeutet, dass man sich erst im Online-Banking einloggen kann, wenn man dies über das Smartphone bestätigt hat.

Diese Funktion müssen Sie häufig manuell aktivieren, was wir sehr empfehlen. Schreiben Sie außerdem niemals Ihre Zugangsdaten irgendwo auf, damit kein Unbefugter diese finden kann.

Um Ihr Online-Banking zu schützen, haben Sie die Wahl zwischen folgenden TAN-Verfahren:

  • smsTAN bzw. mobileTAN
  • pushTAN via App
  • Lesegerät in Verbindung mit der Girokarte (smartTAN bzw. chipTAN)
  • eTAN-Generator.

Wenn Sie zudem eine sogenannte Kontostandsbenachrichtigung aktivieren, werden Sie informiert, falls ungewöhnliche Buchungen registriert wurden. Diese Benachrichtigung erfolgt via SMS oder E-Mail.

Aber seien Sie beruhigt, sollte es doch einmal zu einem Zugriff eines Unberechtigten kommen, haftet Ihre Bank in den meisten Fällen.

 

Was muss vor der Kontoeröffnung beachtet werden?

Neben den soeben genannten Sicherheitsmaßnahmen für Ihr Konto sollten Sie bei der Wahl eines Online-Kontos vorab auch auf folgende Punkte achten:

 

Gebühren

Viele Banken erheben für Girokonten eine Kontoführungsgebühr. Sehen Sie sich daher genau an, welche Gebühren anfallen, bevor Sie ein beliebiges Konto wählen – es gibt immer noch Konten ohne Kontoführungsgebühren.

Achten Sie obendrein darauf, welche Gebühren bei einer Bargeldabhebung mit der Girokarte anfallen und an wie vielen Automaten Sie Geld abheben können.

Auch hier gibt es entsprechende Konten, bei denen die Bargeldabhebung kostenfrei möglich ist.

Und apropos Karte: Nicht immer ist die Nutzung von Giro-, Debit- oder Kreditkarten umsonst möglich. Werfen Sie also auch einen Blick darauf, welche Services die Bank in dieser Hinsicht kostenlos anbietet.

 

Mobiles Bezahlen

Legen Sie Wert darauf, mobil zu bezahlen, sollten Sie auch auf die entsprechende Kompatibilität Ihres Kontos achten.

Lässt es sich mit Apple Pay oder Google Pay verknüpfen? Nur dann wäre das mobile Bezahlen beim Shopping oder im Restaurant möglich.

 

Fazit – Online-Sofort-Konto

Sie sehen also, dass im Grunde alle Girokonten auch Online-Konten sind und Ihnen somit jederzeit völlig flexibel ein Online-Banking-Zugang zur Verfügung steht.

Nicht alle Banken bieten jedoch Sofort-Konten an, weshalb Sie sich dahingehend genau erkundigen müssen.

Möglicherweise hilft Ihnen dabei auch unser Artikel zum Thema „Girokonto ohne PostIdent eröffnen“, in dem wir Ihnen einige Online Sofort-Banken vorstellen.

Denken Sie in jedem Fall daran, gewisse Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen und sich hinsichtlich der Gebühren zu erkundigen, um nicht in eine Kostenfalle zu treten.

 

Die hier aufgeführten Angebote enthalten Affiliate-Links. Durch den Kauf über einen solchen Link erhält die Marktwissen.net GbR von dem Anbieter eine kleine Provision. Dabei entstehen keine zusätzlichen Kosten für Sie. Mehr erfahren.
Jessica Groß
Jessica Groß
.. schreibt seit 2021 für Marktwissen. Das Recherchieren und Schreiben von informativen und gut verständlichen Texten ist ihre große Leidenschaft, welcher sie seit Ende 2020 aktiv nachgeht. Ihre Erfahrungen sowie ihr Wissen zum Thema Selbstständigkeit kann sie dadurch direkt aus erster Hand mit den Lesern von Marktwissen teilen.

AKTUELLES

MEHR ZUM THEMA

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein