Auswandern nach Kroatien – Die grüne Balkanhalbinsel

Auswandern nach Kroatien - Dalmatien

[UMFRAGE] In welche Berufsgruppe würden Sie sich einordnen?

Ergebnis ansehen

Loading ... Loading ...

Malerische Strände an der Adriaküste, wunderschöne Fauna und Natur und zahlreiche Inseln und Nationalparks.

Jetzt Flüge günstig online buchen und vergleichen

Des Weiteren kristallklares Wasser, mehrere UNESCO-Weltkulturerbestätten und größtenteils niedrige Lebensunterhaltungskosten, als in Deutschland.

Früher Teil von Jugoslawien, danach teilweise Kriegsgebiet und heute Touristenmagnet, welches Touristen aus aller Welt anzieht.

Durch die malerischen Strände, meist niedrigere Lebensunterhaltungskosten und die EU-Mitgliedschaft wandern immer wieder Deutsche nach Kroatien aus. Auf diese warten dann einige Herausforderungen.

 

Länder-Übersicht: Kroatien

SteckbriefKroatien (HR)
Einwohnerzahl4,01 Millionen (Quelle: Statista)
Fläche56.594 km²
Bevölkerungsdichte74 Einwohner pro km²
AmtsspracheKroatisch
HauptstadtZagreb
WährungKuna (HRK)
Zeitzone MEZ

 

Geografie

Kroatien liegt in Südosteuropa und grenzt im Osten an Serbien, im Süden an Bosnien Herzegowina und Montenegro und im Norden an Slowenien und Ungarn. Im Westen befindet sich das Adriatische Meer.


Kroatien verfügt nach der Fertigstellung der Peljesac-Brücke 2022 über ein komplett zusammenhängendes Staatsgebiet. Die Brücke wäre außerdem bei ihrer Fertigstellung die größte Schrägseilbrücke Kroatiens.

Peljesac-Brücke
Foto von der Peljesac-Brücke (Quelle: Kroatien Nachrichten)

Des Weiteren verfügt Kroatien über eine große Vielfalt an Fauna und Pflanzen, zahlreiche Nationalparks und idyllische Natur.

 

Zagreb – Die Hauptstadt Kroatiens

Mit ca. 810.000 Einwohnern ist Zagreb sowohl die Hauptstadt, als auch die größte Stadt Kroatiens. Nach ihr als zweitgrößte Stadt folgt mit ca. 170.000 Einwohnern Split (Quelle: Statista).

Zagreb liegt in Mittelkroatien am Fluss Save. In der Stadt hat die gleichnamige Universität Zagreb ihren Hauptsitz.

Mit ca. 70.000 Studenten ist sie die größte, sowie auch älteste Universität Kroatiens (Quelle: Universität Zagreb Homepage). Daneben verfügt Kroatien über weitere, im Vergleich zu Zagreb, kleinere Universitäten. So unter anderem die Universitäten in Rijeka, Split und Zadar.

Zagreb ist wirtschaftlich betrachtet die wichtigste Stadt Kroatiens, hier wird ein Großteil des kroatischen Bruttosozialprodukts erwirtschaftet.

Neben den Tourismus, welcher allgemein als eine der Haupteinnahmequellen ganz Kroatiens gilt, ist Zagreb auch für seinen Handel und seiner Pharmaindustrie bekannt. Einige Unternehmen haben hier ihren Hauptsitz.

Zagreb ist auch der Sitz, der einzigen Börse von Kroatien und der kroatischen Nationalbank.

Des Weiteren verfügt Zagreb über einen internationalen Flughafen, den Flughafen Franjo Tudman. Der Flughafen ist der Heimatflughafen der kroatischen Fluggesellschaft „Croatia Airlines“. Neben dem Flughafen ist Zagreb auch Drehkreuz der kroatischen Eisenbahn.

Auch für Sportbegeisterte hat Zagreb so einiges zu bieten. So hat der kroatische Rekordeishockeymeister KHL Medvescak Zagreb seinen Sitz in Zagreb.

Des Weiteren um einen weiteren bekannten Verein zu nennen, gibt es in der Stadt noch den bekannten Fussballverein Dinamo Zagreb.

Zagreb verfügt, wie gesamt Kroatien, über zahlreiche Sehenswürdigkeiten. So gibt es in der Stadt mehrere Kirchen, Parks und Museen, die eine Besichtigung wert sind.

 

Vor- und Nachteile einer Auswanderung nach Kroatien als Deutscher

Vorteile:

  • Geografische Lage: Kroatien liegt mitten in Europa direkt an der malerischen Adria. Die wunderschöne Natur und Artenvielfalt führen zu einer hohen Lebensqualität.
  • Kroatien ist wirtschaftlich und politisch stabil. Daneben ist es seit 2013 Mitglied in der EU.
  • Lebensunterhaltungskosten: Die Lebensunterhaltungskosten und die Miete sind meistens viel niedriger als in anderen Ländern.

 

Nachteile:

  • Sprachbarriere: Zwar sprechen einzelne einige Kroaten Deutsch und gerade in Touristengegenden und unter den jungen Kroaten sind auch größtenteils Englischkenntnisse vorhanden. Dennoch sollte man für einen längeren Aufenthalt Kroatisch erlernen.
  • Landminen: Leider gibt es noch, an einigen Stellen im Land, noch sehr viele Landminen.
  • Bürokratie: Kroatien ist leider ein oft bürokratisches Land.

 

Als Rentner nach Kroatien auswandern

Immer wieder zieht es einige deutsche Rentner nach Kroatien. Aufgrund seiner atemberaubenden Natur und den im Vergleich zu Deutschland meist niedrigen Lebensunterhaltungskosten und der EU-Mitgliedschaft entscheiden sich immer mehr Deutsche ihren Lebensabend an der Adria zu verbringen.

Natürlich gibt es für so einen Schritt einige zu beachten und man sollte sich vorher gründlich über seine neue Heimat informieren. Ebenfalls sind kroatisch Kenntnisse für ein Leben in Kroatien sehr förderlich, sodass Kroatisch im Vorfeld erlernt werden sollte.

 

Auswandern nach Kroatien für Studenten

Kroatien ist ein bei deutschen Studenten leider oft unterschätzter Ort für Auslandsaufenthalte und Studium.

In Kroatien gibt es einige gute Universitäten, sowie ist Kroatien Teil des Erasmus+ Programms. Kroatien punktet durch seinen günstigen Lebensunterhaltungskosten, sowie durch Kultur und Leute.

 

Visum und Einreise

Als EU-Bürger ist es möglich, aufgrund der Personenfreizügigkeit der Europäischen Union, mit einem gültigen Pass und/oder Personalausweis für bis zu 90 Tage nach Kroatien einzureisen.

Für längere Aufenthalte, oder die Aufnahme von Arbeit, muss man sich an die zuständigen kroatischen Behörden wenden.

Weitere und genauere Informationen hierzu kann man bei den zuständigen kroatischen Behörden erfragen. (Siehe unter anderem Kontaktdaten kroatische Botschaft in Berlin).

 

Bildung in Kroatien

In Kroatien hat jeder Zugang zu Bildung (Artikel 66, kroatische Verfassung) sowie gibt es eine generelle Schulpflicht (Quelle: Online Enzyklopädie). Für genaueres müssen die zuständigen lokalen kroatischen Stellen befragt werden.

 

Sprache

Kroatisch ist Amtssprache in Kroatien. Daneben wird in Touristengegenden überwiegend auch Englisch gesprochen.

Für einen längeren Aufenthalt sollte definitiv Kroatisch erlernt werden. Hierfür gibt es auch, einige Sprachkurse in Deutschland z.B. an Volkshochschulen, sowie auch Online kroatische Sprachlernkurse.

Des Weiteren können auch zahlreiche kroatische Lernbücher für das Selbststudium online erworben werden.

Anzeige
Übersetzung von Ihren Unterlagen
Mit unserem Partner Lingoking können Sie alle wichtigen Dokumente wie z. B. Zeugnisse, Urkunden, Rentenbescheide, Steuerdokumente etc. professionell, beglaubigt und preiswert in die jeweilige Sprache (und zurück) übersetzen lassen. Wenn Sie den Rabatt-Code "Marktwissen" angeben, erhalten Sie auf die gesamten Übersetzungen einen Rabatt von 5 %: Jetzt zu Lingoking »

 

Geld wechseln in Kroatien

In Kroatien wird derzeit noch mit Kuna bezahlt, daher müsste man zwangsläufig Geld wechseln.

Es besteht selbstverständlich auch die Möglichkeit vielerorts z.B. in den Supermärkten bargeldlos mit Karte zu zahlen, doch ist dies in den meisten Fällen nicht zu empfehlen, da Kreditkartengebühren anfallen können.

Wenn ihr nach Kroatien reist und Geld wechseln wollt, ist es empfehlenswert dies bei der kroatischen Post zu erledigen.

Kroatien Auswandern Post
© Marktwissen.net

Dort erhält ihr nach eigener Erfahrung den besten Kurs. Zwar müsst ihr hier eine Kommission bezahlen, aber insgesamt ist es mit Kommission dennoch meist günstiger als bei einer der vielen Wechselbuden in der Stadt, die keine Kommission verlangen.

Des Weiteren ist es meist nicht empfehlenswert direkt am Bankautomaten Geld abzuheben, da ihr dort meist Gebühren bezahlt und einen schlechteren Kurs bekommt als z.B. bei der Post.

Ich persönlich würde in Zukunft nur im Notfall, falls ich nicht mehr ausreichend Bargeld bei mir hätte, an einen Bankautomaten gehen und selbst dann nur so viel wechseln wieviel ich für den Rest meiner Aufenthaltszeit im Land benötige.

Falls ihr dennoch bei einer Wechselbude in der Stadt das Geld wechseln wollt, dann wäre es empfehlenswert vor dem Wechseln bei den Mitarbeitern sicherheitshalber nachzufragen, welchen Kurs ihr konkret bei einem Wechsel erhalten würdet.

Zusammenfassend: Wenn ihr einen guten Wechselkurs erhaltet, ist Kroatien recht preisgünstig, darum ist es so wichtig auf einen guten Umrechnungskurs zu achten.

 

Wohnungssuche in Kroatien

Für die Wohnungssuche sollten Sie am besten persönlich vor Ort nach Kroatien reisen. Des Weiteren ist es sehr empfehlenswert Bekannte/Freunde in Kroatien zu haben, die einem dabei behilflich sein können.

Falls sie noch niemanden kennen, fragen sie z.B. am besten bei Ihrem zukünftigen Arbeitgeber direkt nach, ob er Ihnen Tipps oder sogar Kontakte vermitteln kann. Denn gerade in Kroatien sind Kontakte und Vitamin B sehr wertvoll und hilfreich.

Kroatien Wohnungen
© Marktwissen.net

Insbesondere bei der Wohnungssuche. Hierbei können Sie daneben noch einige Tipps und Tricks von Einheimischen lernen, die Ihnen Ihren Aufenthalt in Kroatien erheblich erleichtern können.

Daneben bedenken Sie bitte auch die Tatsache, dass über die Sommermonate und die damit verbundene Touristensaison die Wohnungen in Kroatien an Touristenorten knapp und teuer werden könnten.

Denn viele Kroaten vermieten aus finanziellen Gründen z.B. über Reiseplattformen ihre Wohnungen über die Sommermonate an Touristen, sodass man manchmal nur Mietverträge über die Wintermonate erhält.

 

Tourismus in Kroatien

Kroatien lebt vom Tourismus. 2018 machte der Tourismussektor in Kroatien 25% des BIP aus und ca. 23% aller Kroaten sind im Tourismussektor beschäftigt (Quelle Statista).

Daher sind sehr viele Unternehmen in Kroatien auf den Tourismus ausgerichtet und darauf angewiesen.

Besonders die touristenreichen Sommermonate sind für die kroatische Wirtschaft von immenser Bedeutung.

Kroatien Küste Foto
© Marktwissen.net

Da in den letzten beiden Jahren viele Touristen aufgrund der Covid-19 Pandemie ausblieben, traf dies Kroatien sehr stark.

Kroatien zieht unter anderem vor allem aufgrund seiner malerischen Strände an der Adria, wunderschöne Gassen und Architektur, seiner Geschichte und Kultur, sowie als Drehort von verschiedenen Fernsehserien z.B. Game of Thrones unzählige Touristen an.

Letztere zieht es besonders nach Dubrovnik. Auch sind die kroatischen Hafenstädte oft das Ziel von Kreuzfahrtschiffen und wenn man Arbeit in Kroatien sucht, lohnt es sich definitiv die Augen im Tourismussektor aufzuhalten.

 

Istrien – Bezaubernde Halbinsel im Norden Kroatiens

Istrien befindet sich im Norden von Kroatien und zieht jedes Jahr Tausende von Touristen aus aller Welt an. Und das völlig zu Recht! Es gibt hier sehr vieles zu entdecken, probieren und die Möglichkeit zu entspannen.

Kurzgesagt: einfach das Leben zu leben. Schon in den vergangenen Jahrhunderten reisten einige europäische Thronfolger z.B. aus Österreich-Ungarn immer wieder nach Istrien, welches für seine frische und gesunde Luft bekannt ist, sowie auch zum Entspannen.

Wenn man selbst auf Istrien ist, kann man dies sehr gut selbst nachvollziehen. Es ist auch heute noch immer ein hervorragender Kurort.

Der größte Teil der Halbinsel gehört zu Kroatien und ein kleiner Teil im Norden zu Slowenien und Italien.

Der Kroatische Teil bildet zum größten Teil die Kroatische Gespanschaft Istrien (Gespanschaften sind in etwa Vergleichbar mit den Bundesländern in Deutschland).

Istrien ist rund 3500km² groß und hat ca. 210.000 Einwohner. Mit ca. 57.000 Einwohnern ist Pula die größte Stadt und Regierungszentrum von der Gespanschaft Istrien.

Im größten Teil Istriens, dem Kroatischen, leben neben den Kroaten auch eine größere italienische Minderheit. So ist im kroatischen Istrien neben Kroatisch auch Italienisch offizielle Amtssprache.

Dies sieht man unter anderem daran, dass die Straßenschilder, als auch z.B. die Bezeichnung der Feuerwehr auf Kroatisch und Italienisch aufgeführt sind. Daneben erlernen viele Kroaten in den istrischen Schulen neben dem Kroatisch und Englisch auch Italienisch.

Istrien hat eine reiche Geschichte. Sie reicht von den Anfängen über die Römer, den jugoslawischen Militärdiktator Tito bis zum Touristenhotspot heutzutage.

© Marktwissen.net

In dem Amphitheater finden heutzutage nicht nur kulturelle Veranstaltungen statt, wie beispielsweise Konzerte, sondern auch simulierte Gladiatorenkämpfe. Diese werden selbstverständlich nur nachgespielt, vermitteln dem Zuschauer jedoch einen Eindruck davon wie die Gladiatorenkämpfe im antiken römischen Reich abgelaufen sind, und somit auch historische Kenntnisse, da diese simulierten Gladiatorenkämpfe historisch akkurat abgehalten werden.

 

Brijuni – Sehenswerte und historisch bedeutende Inseln Kroatiens

Die vom Adriatischen Meer umgebene Inselgruppe Brijuni kann auf eine wechselseitige Vergangenheit zurückblicken. Vom Hotspot für Gäste zur Aromatherapie und auch sportlich Begeisterten, bis hin zu Staatschefbesuchen, hat die Inselgruppe mehrere Leute aufgrund seiner atemberaubenden Schönheit angezogen.

Wie es bei vielen Orten Istriens der Fall ist, hat auch diese Inselgruppe zwei offizielle Namen, Brijuni auf Kroatisch und Brioni im Italienischen.

Auch diese Inselgruppe wurde von den Römern nicht übersehen, wie uns die Ruine einer „villa maritima“ in der Val Catena Bucht zeigt, eine sogenannte Meeresvilla.

Bis beinahe Ende des 18. Jahrhunderts stand Brioni dann auch unter venezianischer Herrschaft, wie der restliche Teil Istriens, kam dann jedoch unter österreichischer Herrschaft.

Unter dem Österreicher Kupelwieser wurde die Inselgruppe dann nicht nur bewohnbar gemacht, sondern auch in einen Kurort umgewandelt. Dieser zog Adel und die gehobene Bürgerschicht an.

Nicht nur zuletzt wegen der atemberaubenden Naturschönheit, sondern auch wegen der klaren Luft, welche die Inselgruppe umgibt.

Nach einer erneuten Herrschaft Italiens, wurde Brijuni 1947 zu einer der Lieblingsresidenzen des Diktators Tito und war somit Teil Jugoslawiens.

Anders als es heutzutage der Fall ist, war die Inselgruppe zu seiner Herrschaftszeit nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Jedoch empfing er auf Brijuni auch Staatsbesuche, wie beispielsweise Eleanor Roosevelt.

Heute ist Brijuni wie bereits erwähnt wieder für die Öffentlichkeit zugänglich, allerdings nicht wie zur Zeit von Titos Herrschaft für Staatsbesuche, sondern als Nationalpark und zieht daher auch viele Touristen an.

 

Pula – Das Herz Istriens

Die Küstenstadt Pula (italienisch Pola) ist die größte Stadt Istriens und hat für jeden etwas zu bieten. Von kulturellen Sehenswürdigkeiten wie ein römisches Amphitheater und auch den Augustustempel, bis hin zu kulinarischen Fischgerichten und malerische Felsenstrände.

Die Stadt kann auf eine lange Vergangenheit zurückblicken und wurde mehrere Male erobert. Wie auch weitere Teile Istriens gelang Pula ca.

Pula Kolosseum
© Marktwissen.net

Ende des 2. Jahrhunderts vor Christus unter römischer Herrschaft. Die römischen Bräuche prägten die Bewohner Istriens noch lange nach dem Zerfall des römischen Reichs.

So entstanden während der römischen Herrschaft nicht nur die bis zum heutigen Tage erhaltenen Bauten, wie etwa das Amphitheater und der Augustustempel, auch lernten sie damals die Herstellung von Olivenöl, was Istrien auch heute noch auszeichnet.

Pula Kolosseum 2
© Marktwissen.net

Das Olivenöl Istriens zählt heute zu den qualitativsten weltweit und wurde bereits mit mehreren Preisen dafür ausgezeichnet.

In Pula kann man auch ein Olivenölmuseum besichtigen, wo man, je nachdem welches Ticket man kauft, auch eine kulinarische Kostprobe erhält.

Aber nicht nur das Olivenöl ist exquisite in Istrien, sondern auch die verschiedenen Weinsorten sind hervorragend.

Pula Kolosseum 3
© Marktwissen.net

Um eine bessere Kenntnis von den Weinen Istriens zu erhalten, eignen sich besonders die Weintastings, welche einige Weinhersteller anbieten. So fällt die Entscheidung beim Kauf einer Flasche Wein deutlich leichter.

 

Wissenswertes zu Kroatien

In einigen Landesteilen von Kroatien gibt es leider, aufgrund des Balkan Krieges, noch immer eine große Anzahl an Landminen.

Hier sollten die offiziellen Straßen und Wege nicht verlassen werden, noch Trümmergrundstücke betreten werden. Da Lebensgefahr besteht. Für genaueres hierzu siehe unter anderem die Seite des Auswärtigen Amtes.

Kroatien hat damit leider ein großes Landminen-Problem. Immerhin wird dieser Anteil aufgrund eines Programms zur Entminung immer geringer. Allerdings steht den Minenräumern noch viel Arbeit bevor.

Kroatien zieht jedes Jahr ca. 60 Millionen Touristen (Jahr 2019) aus aller Welt an. Bei einer Bevölkerung von ca. 4 Millionen Einwohnern ist es eine Menge. Aber wer schon einmal selbst in Kroatien und seinen traumhaften Stränden war, weiß auch warum es bei Touristen so sehr beliebt ist.

Darüber hinaus wurden auch viele berühmte Filme und Serien in Kroatien gedreht, so z.B. Game of Thrones in unter anderem Dubrovnik.

Der Tourismus ist daher eine der Haupt-Wirtschaftsfaktoren in Kroatien und sehr viele Jobs sind mit ihm verbunden. Die Corona-Epidemie hatte diesen und damit die Wirtschaft sehr getroffen.

In Kroatien wird auch schon seit Jahrhunderten Wein und Olivenöl hergestellt. Zur passender Jahreszeit ist es auch möglich an Besichtigungen der Weinberge und Olivenplantagen, sowie an Verkostungen teilzunehmen.

 

Geschichte Kroatiens

Die Geschichte Kroatien reicht sehr lange zurück. Das Kroatien, das wir heute kennen, gibt es in dieser Form erst seit 1991.

Bis dahin war es Teil Jugoslawiens. Am 19.05.1991 votierten 93,2 % der Wahlbeteiligten für die Unabhängigkeit und im Juni 1991 erklärte Kroatien seine Unabhängigkeit. Slowenien erkannte als erstes Land am 26.06.1991 Kroatien als Staat offiziell an.

Kroatien Christliche Kirche Foto Pula
© Marktwissen.net

Anschließend kam es zum Balkan-Krieg. Dieser ist auch der Grund, warum es heutzutage leider noch immer so viele Landminen in Kroatien gibt. Am 01.07.2013 wurde Kroatien Mitglied in der Europäischen Union.

 

Nützliche Adressen

Anbei befindet sich die Kontaktadresse der kroatischen Botschaft in Berlin: Stand 23.03.2021 nach der kroatischen Botschaft.

Botschaft der Republik Kroatien in Berlin:

Ahornstraße 4
10787 Berlin-Schöneberg

Tel.: (030) 21 91 55 14
Fax: (030) 23 62 89 65
E-Mail: [email protected]

Des Weiteren könnte auch die Deutsch-Kroatische Handelskammer (AHK) für Sie interessant sein. Anbei die Kontaktadresse, Stand 28.06.2021 nach der AHK Kroatien.

Deutsch-Kroatische Industrie- und Handelskammer (AHK Kroatien)

Adresse: Strojarska cesta 22/11

10000 Zagreb, Kroatien

Telefon: +385 (0)1 6311 600

Mail: info(at)ahk.hr

Sowie die Kontaktadresse der deutschen Botschaft in Zagreb.

Kontaktadresse der Deutschen Botschaft in Kroatien: Stand 28.06.2021 nach der deutschen Botschaft.

Deutsche Botschaft in Zagreb

Leiter: Dr. Robert Klinke, außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter

Postanschrift: Botschaft der Bundesrepublik Deutschland, p. p. 207, 10000 Zagreb, Kroatien

Straßenanschrift: Ulica grada Vukovara 64, 10000 Zagreb

Telefon: +385 1 630 01 00

 

Zuletzt aktualisiert: 24.07.2021

2 KOMMENTARE

  1. Hallo Team, ich wüsste sehr gern ob ich mich als deutscher Maurermeister im Land selbständig mache darf ?
    Liebe Grüße Klaus

    • Hallo Klaus,
      grundsätzlich können Sie sich, gerade als deutscher Staatsbürger, in Kroatien Selbstständig machen. Hierfür müssen Sie allerdings für weitere und individuelle Informationen die zuständigen kroatischen Behörden kontaktieren.

      Gerade Handwerksberufe werden öfters in Kroatien benötigt.

      Beste Grüße
      Alexander von Marktwissen.net

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here