Memrise Erfahrungen und Test thumbnail

Memrise ist ein Sprachlernprogramm/Sprachlern-App von einer britischen Firma aus London. Die App fokussiert sich bereits erwähnt hauptsächlich auf das Sprachenlernen durch Vokabeltraining.

Dies geschieht mit spielerischen Elementen und einer schönen grafischen Gestaltung. Laut eigener Webseite nutzen 60 Millionen Menschen weltweit das Angebot von Memrise.

Ich habe die kostenlose Version von Memrise für Sie getestet. In diesem Artikel teile ich meine eigenen Erfahrungen mit Memrise mit Ihnen.

 

Welche Sprachen kann ich mit Memrise lernen?

Mit der Ausgangssprache Deutsch könnt Ihr auf Memrise folgende 10 Sprachen lernen:

  • Spanisch (Spanien)
  • Französisch
  • Englisch (US) und/oder Englisch (UK)
  • Italienisch
  • Russisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Chinesisch
  • Türkisch
  • Arabisch

Mit der Ausgangssprache Englisch können noch mehr Sprachen erlernt werden z.B. Schwedisch, Yoruba, …  .

Memrise Erfahrungen und Test - Welche Sprachen

Diese Sprachauswahl bezieht sich auf die von Memrise selbst erstellten Kursen. Daneben können Sie auch mit den von den einzelnen Nutzern selbst erstellten Kursen lernen.

Dies hat allerdings neben dem großen Vorteil, dass man über eine größere Sprachauswahl verfügt, auch bei der Ausgangssprache Deutsch.

Leider hat das auch einige andere Nachteile, auf welche ich im Artikel noch zu sprechen kommen werde.

 

Erste Schritte

Nachdem Sie die App erfolgreich aus dem App Store, Google Play Store, … heruntergeladen haben oder die Memrise Webseite auf dem Browser aufgerufen haben, müssen Sie Ihre Ausgangssprache auswählen und eingeben, welche Sprache Sie erlernen wollen.

Hierbei kann man zwischen den beiden Buttons „Anfänger“ oder „Vorkenntnisse“ wählen.

Klickt man auf „Anfänger“ startet man automatisch später bei der allerersten Sprachlektion. Bei Vorkenntnissen startet man logischerweise bei fortgeschritteneren Sprachlektionen.

Selbstverständlich kann man nachher auch die gewünschten Lernkurse ganz manuell einstellen.

Dies ist praktisch, wenn man z.B. feststellt, dass man noch nicht, oder bereits schon über das Sprachniveau verfügt, welches man ausgewählt hat.

Aber bevor man mit den Lektionen beginnen kann, muss man zunächst ein Nutzerkonto erstellen. Dieses können Sie über Ihr Facebookkonto, Googlekonto oder Ihrer E-Mail erledigen.

Memrise - Erste Schritte mit der App

Nachdem man dies getan hat, gibt es die Möglichkeit eine Uhrzeit und die Wochentage festzulegen, an denen man zum Lernen per Push-Notifikation erinnert werden möchte.

Außerdem kann man die kostenpflichtige Pro-Version erwerben – dazu aber später mehr. Zusätzlich kann man natürlich auch mit der kostenlosen Version weiter fortfahren, was ich z.B. getan habe.

 

Übungen – Ablauf

Bei den einzelnen Lektionen gibt es verschiedene Übungen. So muss z.B. zum vorgegebenen deutschen Wort das passende spanisches Wort ausgewählt werden.

Oder man muss ein spanisches Wort bzw. einen Ausdruck anhören und das passende deutsche Wort auswählen. Dabei sind die Übungen abwechslungsreich.

Memrise - Übungen 1

Am Ende einer Lektion werden immer die neu gelernten Vokabeln aus der Übung aufgelistet. Diese kann man jetzt, falls man noch zusätzlich analog mit klassischem Vokabelheft lernt, in dieses abschreiben.

Oder einfach auch nur nochmal einmal durchlesen und vergegenwärtigen.

Memrise - Übungen 2

Neben den professionell von Memrise erstellten Kursen gibt es auch die Möglichkeit, mit Kursen zu lernen, die von anderen Benutzern erstellt wurden.

Dies hat den Vorteil, dass man noch mehr Vokabeln lernen kann, aber auch den Nachteil, dass die Richtigkeit dieser Kurse auch von dem einzelnen Ersteller/Nutzer abhängt.

Bei den von Memrise erstellten Kursen kann man davon ausgehen, dass diese professionell erstellt wurden.

 

Vokabeln wiederholen

Nachdem Sie neue Vokabeln gelernt haben, gerade wenn Sie z.B. eine Lektion komplett durchgearbeitet haben, können Sie diese auch wiederholen.

Dies ist sehr sinnvoll, da nur durch regelmäßige Wiederholungen die Vokabeln langfristig im Gedächtnis bleiben.

Memrise Erfahrungen - Vokabeln wiederholen 1

Anschließend erhält man eine kleine Übersicht welche Vokabeln man wiederholt hat. Dies finde ich sehr schön gestaltet und praktisch.

Memrise Erfahrungen - Vokabeln wiederholen 2

Dort sieht man auch seinen täglichen Fortschritt sowie die Platzierung auf der Rangliste, mehr dazu später unter dem Punkt Ligasystem.

 

Turbo Funktion

Es gibt die spezielle Turbo Funktion bei Memrise. Bei dieser muss man in kürzeste Zeit die passende z.B. spanische Vokabel auswählen. Dabei hat man drei Herzen, wählt man was Falsches aus, verliert man ein Herz.

Sind alle drei Herzen weg, oder alle Vokabeln einer Lektion richtig ausgewählt, dann ist der Modus beendet und man erhält seine Punkte hierfür. Diese fließen auch in die Bestenliste mit ein.

Memrise - Turbo Funktion 1

Ich finde diesen Modus sehr gut, da gerade hier noch einmal trainiert wird, in möglichst kürzester Zeit, wie es im Alltag auch später üblich ist, das passende Wort auszuwählen. Daher absolviere ich diesen Modus gerne.

Memrise - Turbo Funktion 2

Insgesamt gibt es in der kostenlosen Version die Möglichkeit bei den einzelnen Lektionen neue Wörter zu lernen, zu wiederholen und den soeben genannten Turbo Modus.

Wenn Sie die kostenpflichtige Version erwerben, stehen Ihnen noch weitere Möglichkeiten, wie das Trainieren von Problemwörtern, zur Verfügung.

 

Bestenliste

Zu jeder Lektion, z.B. „Spanisch 4“, gibt es eine eigene Bestenliste. Auf dieser kann man mit den verdienten Lernpunkten aufsteigen und sich so mit anderen Lernenden auf der Welt messen.

Diese Wettbewerbskomponente finde ich persönlich motivierend. Da man immer sieht, wie gut man im Vergleich zu Lernenden in dieser Woche/Monat/insgesamt ist.

Des Weiteren kann man auch in Level aufsteigen, welche einem in der Profilübersicht angezeigt werden.

Dies motiviert auch insbesondere beim Lernen. Sowie wird einem bei der Profilübersicht auch angezeigt, wie viele Wörter man insgesamt gelernt hat, sowie die Punktzahl insgesamt.

 

Community Funktionen

Auf Memrise können Gruppen z.B. mit Klassenkameraden oder Freunden erstellt werden. Daneben kann mit den von Nutzern selbst erstellten Kursen gelernt werden, sowie kann man andere Nutzer folgen, oder selbst von diesen gefolgt werden.

Insgesamt stellen die Community Funktionen eine schöne Ergänzung dar.

 

Kostenpflichtige Pro-Version

Neben der kostenlosen Version kann man für mehr Funktionen auch eine kostenpflichtige Pro-Version von Memrise erwerben.

Dies bietet sich vor allem regelmäßigen Memrise Nutzern an, da man so über mehr Funktionen verfügt. So kann man sich z.B. unter anderem seine ausführlichen Lernstatistiken ansehen.

Ab und zu gibt es die Pro-Version im Angebot/Rabatt, sodass vor allem ein Kauf dieser im Rabatt empfehlenswert ist.

Selbstverständlich kann man auch weiterhin nur mit der kostenlosen Version lernen. Das tue ich zum Beispiel.

 

Fazit – Vor- und Nachteile von Memrise

Positiv:

  • Schöne und liebevolle grafische Gestaltung.
  • Man kann mit der kostenlosen Version sehr gut und effektiv lernen.
  • Spannende und abwechslungsreiche Übungen und attraktiver Turbomodus.
  • Bestenliste und Levelsystem motivieren zum regelmäßigen Lernen.
  • Vorhandensein von Communityfunktionen.

 

Negativ:

  • Grammatikeinheiten fehlen, aber es ist ja auch ein Programm für das Lernen von Vokabeln.
  • Für den Erwerb einer Sprache sollten Sie noch andere Wege, z.B. andere Sprachlern-Apps verwenden. Denn wenn man nur mit Memrise lernt, fehlen einem am Ende, die Grammatikkenntnisse in der jeweiligen Sprache.

 

Mein persönliches Fazit zu Memrise – Test

Wer vor allem eine neue Sprache durch Vokabeln erlernen oder die Sprachkenntnisse einer Sprache ausbauen will, indem er sein Vokabular erweitert, für den ist Memrise eine attraktive Möglichkeit.

Memrise ist liebevoll grafisch gestaltet, die Gamifizierung gelungen und verfügt mit den Bestenlisten und dem Levelsystem über einen Motivationshelfer.

Es eignet sich meiner Meinung nach, vor allem für Anfänger als Vokabeltrainer.

Die kostenlose Version bietet insgesamt sehr viele Möglichkeiten und wer will, kann auch die kostenpflichtige Pro-Version mit noch mehr Funktionen erwerben.

Memrise ist allerdings für das Vokabeln lernen konzipiert. Wollen Sie auch Grammatik lernen, dann sollten Sie sich zusätzlich oder alternativ ein anderes Programm zulegen, wie z.B. Busuu, Babbel, Gymglish … .

 

Memrise Testsiegel Award Marktwissen.net

 

Weiterführend:

Überblick der Rezensionen
Didaktik
80 %
Preis-Leistung
80 %
Kreativität
95 %
Benutzerfreundlichkeit & Design
90 %
Gamifizierung & Motivation
90 %
Alltagstauglichkeit der Sprache
80 %
Inhaltlicher Aufbau
80 %
Vorheriger ArtikelDuolingo Test und Erfahrungsbericht 2022 – spielerisch Sprachen lernen
Nächster ArtikelBewerbung – So antworten Sie auf eine Absage (inkl. Muster)
... ist Co-Founder der Marktwissen.net GbR. Er studiert derzeit Rechtswissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und ist Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung. Er networked und reist gerne und oft. Seine Erfahrungen aus der Praxis teilt er natürlich auch mit den Lesern von Marktwissen.
Memrise ist ein Sprachlernprogramm/Sprachlern-App von einer britischen Firma aus London. Die App fokussiert sich bereits erwähnt hauptsächlich auf das Sprachenlernen durch Vokabeltraining. Dies geschieht mit spielerischen Elementen und einer schönen grafischen Gestaltung. Laut eigener Webseite nutzen 60 Millionen Menschen weltweit das Angebot von Memrise. Ich habe...memrise-test

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein