Lingvist Erfahrungen
Logo von © Lingvist

Den meisten von Ihnen wird vermutlich der Name Lingvist nichts sagen. Dahinter steckt ein 2014 gegründeter, in Estland ansässiger online Sprachlernanbieter.

Lingvist verfolgt dabei das Prinzip des Lernens einer Sprache mit digitalen Karteikarten und dem „Spaced Repetition“ Ansatz.

Bei diesem werden die Wörter gezielt in einem bestimmten Zeitraum wiederholt, damit diese sich besser ins Langzeitgedächtnis abspeichern.

Ich habe für Sie Lingvist getestet und berichte Ihnen in diesem Artikel von meinen persönlichen Erfahrungen mit Lingvist.

 

Welche Sprachen kann ich mit Lingvist lernen?

Mit der Ausgangssprache Deutsch kann man auf Lingvist folgende drei Sprachen erlernen:

  • Englisch
  • Spanisch
  • Französisch

Kann man allerdings Englisch, kann man mit der Ausgangssprache Englisch andere Sprachen wie z.B. Russisch erlernen.

 

Erste Schritte

Bevor Sie mit Lingvist lernen können, müssen Sie zunächst eine Lernsprache auswählen und ein kostenloses Nutzerkonto erstellen.

Dies können Sie mit Ihren Facebook-Konto, Google-Konto, Apple ID oder der klassischen E-Mail erstellen.

Lingvist Erfahrungen - Erste Schritte 1

 

Haben Sie dies geschafft, starten Sie direkt mit dem Lernen Ihrer ersten Vokabeln.

Für Anfänger ist dies perfekt geeignet, da Sie so mit dem einfachsten Spanisch Vokabeln starten können.

Lingvist Erfahrungen - Erste Schritte 2

Verfügen Sie allerdings bereits über einige z.B. Spanisch-Kenntnisse bemerkt Lingvist nach ein paar Vokabeln das Ihre Antworten immer richtig sind und es beginnen ein paar Einstufungssätze bei welchen Sie die Lücke mit dem passenden Wort ausfüllen müssen.

Lingvist Erfahrungen - Erste Schritte 3

Dies dient dazu, Ihren Kenntnisstand zu bestimmen, damit Sie nachher mit Vokabeln auf Ihren Kenntnisstand weiterlernen können.

Dies ist für vor allem Fortgeschrittene einer Sprache sehr entgegenkommend.

 

Übungen Ablauf

Bei Lingvist erhält man bei der Ausgangssprache Deutsch ein deutsches Wort oder Satz, welches man in die jeweilige Lernsprache übersetzt bzw. die Lücke im Satz mit dem passenden Wort ausfüllt.

Grammatikeinheiten gibt es leider keine bei Lingvist, daher ist es am ehesten mit Memrise zu vergleichen.

Das Prinzip von Lingvist ist das ständige Wiederholen von neuen Vokabeln, bis diese sitzen.

 

Lingvist App

Neben der Browser Version können Sie auch mit Ihrem Smartphone mit Lingvist lernen.

Hierbei müssen Sie zunächst die App aus dem Google Play Store, App Store, … herunterladen und sich bei dieser einloggen.

Lingvist App Erfahrungen

Anschließend können Sie bequem von zu Hause aus als auch unterwegs mit Lingvist auf Ihrem Handy lernen.

 

Lingvist Premium

Um alle Funktionen von Lingvist nutzen zu können, müssen Sie die Lingvist Premium-Version erwerben.

Hierbei können Sie zwischen einem ein Monats-Abo oder ein Jahres-Abo wählen.

Wollen Sie über eine längere Zeit Lingvist verwenden, dann ist das Jahres-Abo für Sie günstiger. Wollen Sie jedoch z.B. nur drei Monate mit Lingvist lernen, dann ist das Monats-Abo günstiger.

 

Fazit – Vor- und Nachteile von Lingvist

 

Vorteile:

  • Man kann dank der App-Version von überall aus komplett flexibel lernen.
  • Schöne gestaltete Grafiken vorhanden, an denen man erkennen kann, wie viele Vokabeln man gelernt hat.
  • Ich hatte auf Englisch Kontakt mit dem Support und dieser war schnell und hilfreich.

 

Nachteile:

  • Kleine Lernsprachenauswahl: Mit der Ausgangssprache Deutsch können Sie derzeit leider nur 3 Sprachen erlernen.
  • Mit der kostenlosen Version und dem kostenlosen Testzeitraum von Lingvist kommt man beim Erlernen einer Sprache nicht weit. Man muss Lingvist-Premium erwerben, wenn man eine neue Sprache langfristig erlernen will. Des Weiteren ist Lingvist meiner Meinung nach für die Leistung, wenn es nicht im Rabatt ist, zu teuer. Im Vergleich zu anderen Sprachlernanbietern.
  • Wenig Hilfe beim Grammatiklernen. Allerdings muss man hier auch bedenken, dass es auch ein Programm primär zum Vokabelnlernen ist.
  • Auf Dauer kann das Lernen mit Lingvist eintönig werden. Mir fehlt die Gamifizierung.
  • Didaktischer Aufbau der Übungen.

 

Mein persönliches Fazit – Lingvist Erfahrungen

Wer einen online Vokabeltrainer für sich sucht, für den könnte Lingvist etwas sein. Man erlernt hierbei neue Vokabeln und übt bereits gelernte.

Anhand von schön gestalteten Grafiken kann man auch den Lernfortschritt sehen.

Wenn Sie allerdings für das Sprachenlernen kein Geld ausgeben wollen oder Sie Wert auf Gamifizierung legen, dann sollten Sie sich mal Memrise anschauen.

Außerdem gibt es auch einige negative Aspekte, die mir aufgefallen sind. So wird das Lernen mit Lingvist auf Dauer mir persönlich zu langweilig. Mir fehlt die Gamifizierung und Motivation, die Vokabeln zu üben.

Des Weiteren finde ich, ist das Preis/Leistung Verhältnis von Lingvist im Vergleich zu anderen Sprachlernanbietern schlecht.

Zudem passt Lingvist nicht zu meinen individuellen Bedürfnissen beim Sprachenlernen.

Sodass ich insgesamt persönlich nicht mit Lingvist lernen kann und will. Aus diesen Gründen würde ich persönlich Lingvist auch niemanden weiterempfehlen.

Aber vielleicht sehen Sie das anders und es ist ja etwas für Sie. Daher schauen Sie es sich an und bilden Sie sich eine eigene Meinung von Lingvist.

 

Weiterführend:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein